Bundesrat verschärft Corona-Massnahmen am Arbeitsplatz

Der Bundesrat hat angesichts der angespannten epidemiologischen Lage an seiner Sitzung vom 13. Januar 2021 weitere Massnahmen beschlossen, um die Kontakte drastisch zu reduzieren: Neu gilt ab Montag, 18. Januar 2021, eine Home-Office-Pflicht, Läden für Güter des nicht-täglichen Bedarfs werden geschlossen, private Veranstaltungen und Menschenansammlungen werden weiter eingeschränkt und der Schutz von besonders gefährdeten Personen am Arbeitsplatz wird verstärkt.

Insbesondere die Entscheide in Bezug auf Home-Office und die weiteren Schutzmassnahmen am Arbeitsplatz bedingen eine entsprechende Reaktion von Seiten der Betriebe. Die detaillierten Beschlüsse finden Sie unter der Rubrik "Aktuell: Coronavirus", auf welcher die wichtigsten Punkte zu den geltenden kantonalen und nationalen Massnahmen zusammengefasst sind.

Mehr erfahren >>>