· · · Tel. · Fax ·

Raum- und Verkehrsplanung

Raumplanung

Der WVO setzt sich ein, dass der Handlungsspielraum in der Raumplanung zum Wohle der wertschöpfungsstarken Wirtschaft ausgenutzt wird. Dazu gehört die Ausscheidung von attraktivem Bauland für Firmen und (Kader)Mitarbeitende, rasche und unkomplizierte Baubewilligungsverfahren in Industrie- und Gewerbezonen ebenso wie eine Zonenplanung, welche den Bedürfnissen der Wirtschaft Rechnung trägt. In Landwirtschaftszonen sind die (Bau)Vorschriften zu Gunsten der Ansiedlung oder Erhaltung von Industrie- und Gewerbebetrieben zu lockern.

Konkrete Aufgaben und Forderungen des WVO:

  • Man darf uns die Designerregion ansehen: markiernede Landmarks (Hochhaus) erstellen an den Banhöfen Langenthal und Herzogenbuchsee von hoher architektonier Qualität.
  • Ausscheiden von  interessantem Bauland (z. Bsp. Neuhof Langenthal) für eine hochwertige Gesamtüberbauung, als Wohnort für Kaderleute und Spezialisten der OA-Industrie (und gute Steuerzahler).
  • Schaffung von zusätzlichem Industriebauland auf den Achsen Herzogenbuchsee - Langenthal und Huttwil - Langenthal - Niederbipp.
  • Inwertsetzung der Industriebrachen in der Region (Porzi-Areal, Gugelmann-Areal, Meer-Areal..).
  • Bauvorschriften in Industrie- und Gewerbezonen vereinfachen, Baubewilligungen erleichtern.
  • Die Umgebung der beiden Oberaargauer Autobahnausfahrten ist in Gewerbeland umzuzonen. Damit können Logistikbetriebe dort angesiedelt werden, wo es ihren Bedürfnissen am besten entspricht und die lokale Bevölkerung möglichst wenig Immissionen ausgesetzt ist.
  • Unterstützen von Massnahmen zur Lockerung von (Bau)Vorschriften in Landwirtschaftszonen zu gunsten der Ansiedlung oder Erhaltung von wertschöpfungsstarker Wirtschaft.
  • Unterstützen von Massnahmen, welche Zusammenschlüsse von landwirtschaftlichen Betrieben fördern, damit die Betriebe grösser werden, was eine rationellere und kostengünstigere Bewirtschaftung ermöglicht.
  • Unterstützten von Massnahmen zur Lockerung von (Bau)Vorschriften, um eine nachhaltige Sportstätten-Planung zu ermöglichen (Schoren, Rankmatte...).
  • Die Projektvorschläge der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) "Nachhaltige Siedlungsentwicklung Oberaargau" sind auf deren Zweckmässigkeit und Realisierbarkeit zu überprüfen.
  • Aktive Teilnahme an Vernehmlassungen, Entwickeln und kommunizieren von eigenen Visionen im Sinne der Leitgedanken.

Verkehr

Der WVO kämpft für effiziente Verbindungen des Oberaargaus in die Wirtschaftszentren der Schweiz, im PW wie im öV. Individual- und öffentlicher Verkehr müssen die Mobilitätsbedürfnisse der Bevölkerung im Rahmen eines Gesamtkonzepts erfüllen und dabei auf ökonomische Rentabilitätsprinzipien Rücksicht nehmen. Regionsintern liegt der Fokus des WVO auf dem Ausbau der Achsen "West-Ost" (Herzogenbuchsee - Langenthal - Roggwil) und "Nord-Süd" (Huttwil - Langenthal - Niderbipp/Oensingen sowie  Herzogenbuchsee - Wangen a. Aare). Der WVO wehrt sich gegen unproduktive öV-Linien in entlegene Ortschaften, befürwortet aber ausgebaute Infrastrukturen zur Sicherstellung einer effizienten Verkehrsverkettung zwischen PV und öV, z. Bsp. in Form von genügend dotierte P+R-Infrastrukturen (für Autos, Motorräder und Velos) bei den grösseren Bahnhöfen.

Konkrete Aufgaben und Forderungen des WVO:

  • Realisieren des Autobahnzubringers Oberaargau mit Verbindung bis Huttwil in 2. Etappe, und zwar unabhängig von der Bundesfinanzierung.
  • Aktive Teilnahme in der Lobbygruppe "Autobahnzubringer Oberaargau / Zufahrt Emmental".
  • Sicherstellen des Halbstundentakts ab Langenthal und Herzogenbuchsee nach Bern, Basel, Luzern und Zürich, mit sinnvollen regionsinternen Anschlüssen.
  • ESP Bahnhof Langenthal: Nutzen der Chance zur Herstellung einer effizienten Verkehrs-Drehscheibe Oberaargau. Einbeziehen des Geiserareals, des Reitplatzes und, falls möglich, des Restaurant Bahnhof für diese Zwecke.
  • Sicherstellen von genügend dotierten P+R-Angeboten (für Autos, Motorräder und Velos) an den Bahnhöfen Langenthal, Herzogenbuchsee und Huttwil.

Deutliches JA zum Planungskredit "Verkehrssanierung Aarwangen" vom 21. Juni 2017 / Medienmitteilung

Sekretariat WVO

WVO - Wirtschaftsverband Oberaargau
Frau Katharina Rufer
Postfach 1703
4901 Langenthal

Tel. 062 922 50 27
Fax 062 922 50 37

Kontakt
www.wvo-oberaargau.ch

 

Abstimmungen

Merken

Merken