· · · Tel. · Fax ·

Beglaubigungen

Grundlage

In der Schweiz regelt seit dem 1. Mai 2008 die Verordnung über die Beglaubigung des nichtpräferenziellen Ursprungs von Waren (VUB) und die Verordnung des WBF über die Beglaubigung des nichtpräferenziellen Ursprungs von Waren (VUB-WBF) vom 9. April 2008 die Ausstellung und den Gebrauch der im Aussenhandel verwendeten Ursprungsbeglaubigungen und Ursprungsdeklarationen.

Wann werden Beglaubigungen verlangt?

Die verschiedensten Interessen der Handelspartner (Statistiken, Antidumping-Massnahmen, Überwachung von Warenkontingenten, Boykottvorschriften), der Zollbehörden und der Spediteure (Verzollung von Importen, Bestimmung des Zollansatzes) oder der Banken (Akkreditiv) können dazu führen, dass eine Ursprungsbeglaubigung beigebracht werden muss.

Zuständigkeit der Berner Handelskammer

Die Berner Handelskammer ist befugt, allen im Kanton Bern niedergelassenen Personen und Firmen den Ursprung ihrer Waren zu beglaubigen.

Formulare / Gebühren
Schalteröffnungszeiten

Exportschalter Bern
Montag - Freitag
8.30 - 12.00 Uhr
und 13.30 - 16.30 Uhr

 

Der Schalter des Exportdienstes in Bern und Biel bleibt wie folgt geschlossen:

Mittwoch, 29. November 2017

Besten Dank für Ihr Verständnis
Berner Handelskammer


Tel. 031 388 70 70
Fax 031 388 87 88
bhk@bern-cci.ch


Exportschalter Biel
Montag - Freitag
8.00 - 11.00 Uhr
 

Der Schalter des Exportdienstes in Bern und Biel bleibt wie folgt geschlossen:

Mittwoch, 29. November 2017

Besten Dank für Ihr Verständnis
Berner Handelskammer


Tel. 032 344 06 82
Fax 032 344 06 86
bhk@bern-cci.ch

 

 

Newsletter

Interessieren Sie sich für die Neuigkeiten aus dem Export?