· · · Tel. · Fax ·

01.03.2019 - Medienmitteilung A5-Westumfahrung

Weitsichtig, offen, ausgewogen – für eine A5-Westumfahrung

Die Befürworterinnen und Befürworter der A5-Westumfahrung haben ihre Delegation für die Kerngruppe des Dialogprozesses A5-Westast ernannt. Dabei setzen sie auf Offenheit, Vielfalt und eine ausgewogene Vertretung.

Die Delegation setzt sichaus den folgenden vier Persönlichkeitenzusammen:

•  Cécile Wendling, Stadträtin Biel, Co-Präsidium «Pro A5-Westast»
•  Luca Placi, Unternehmer Enuu
•  Gilbert Hürsch, GeschäftsführerWirtschaftskammer Biel-Seeland
•  Roland Gurtner, ehemaliger Stadtrat, Co-PräsidiumKomitee

«Jetzt A5-Westast»«Es istuns ein wichtiges Anliegen, dass auch junge Menschen in diesen Dialogprozess eingebunden werden», betont Gilbert Hürsch, Geschäftsführerder Wirtschaftskammer Biel-Seeland.Mit der 28-jährigenRechtsanwältinCécile Wendling und dem 26-jährigenUnternehmerLuca Placi sind zwei engagierte Persönlichkeiten an Bord, die sich mit Themen der Mobilität auseinandersetzenund dieses wichtige Thema nichtnur älteren Generationen überlassenwollen.Cécile Wendling engagiertsich als Stadträtin von Bielfür eine fortschrittliche Mobilitätsinfrastrukturin unserer Region. Als Mitinitiant des Start-ups Enuu beschäftigt sich Luca Placi intensiv mit neuen Mobilitätsformen. Roland Gurtner ist langjähriger Bieler Politikerundkennt die Diskussionenrund um die A5-Westumfahrung. Gilbert Hürsch vertritt dieWirtschaft und setzt sichdamit für zehntausendeArbeitsplätze in der Regionein.

Die Befürworterinnen und Befürwortererwarten vom Dialogprozess eine effiziente, sachliche und konstruktive Arbeitsweise, ohne ideologisch motivierte Grabenkämpfe. Soll der nun eingeleitete Dialog erfolgreichsein, müssen frischeKräfte ans Werk. «Es geht darum, die Lebensqualität zu erhöhenund dieVerkehrsproblemein unserer Region zu lösen und nicht,Parteiprogrammezu predigen.Deshalb setzen wir auf wirksameund fortschrittliche Lösungsansätze.»,so Gilbert Hürsch weiter.

Die Delegation für die Kerngruppe vertritt die Anliegen folgender Organisationen:

•  Komitee «Pro A5-Westast»•Komitee «Jetzt A5-Westast»
•  Arbeitsgruppe «Pro A5-Westast»
•  Arbeitsgruppe «Jetzt A5-Westast»
•  Wirtschaftskammer Biel-Seeland
•  Handels-und Industrieverein des Kantons Bern, Sektion Biel-Seeland
•  Berner KMU
•  TCS Sektion Biel/Bienne-Seeland
•  ACS Sektion Bern

Weitere Auskünfte erteilen:
Gilbert Hürsch, Geschäftsführer Wirtschaftskammer Biel-Seeland, Tel. 076 399 39 00
Roland Gurtner, Co-Präsidium Komitee «Jetzt A5-Westast», Tel. 078 819 25 74


Veröffentlicht am 1. März 2019


Download Medienmitteilung

Download Artikel «Westast-Dialog beginnt mit Konflikt», Bieler Tagblatt vom 2. März 2019